Lehrpfade

Von Bienen, Blumen und Fischen ...
Vergrößern
 

Barfußweg

Wer gerne barfuß unterwegs ist und dabei auch noch etwas lernen möchte, der ist beim Barfußpfad in Roding genau richtig! Hier steht das Entdecken mit dem Fußsohlen auf dem Plan. Kinder und Eltern wandern entlang des schönen Siedersees auf den unterschiedlichsten Materialien: Stein, Sand, Rinde oder Kies. Startpunkt des Wanderwegs ist am Zeltplatz „Am Esper“ von wo aus sich der Pfad in mehrere Segmente aufteilt. Die Besucher tasten sich über Kleinsteinpflaster, verschiedene Grasarten, Kies- und Sandgemische und durch ein Wassertretbecken hin zu Sägespäne und Fichtenzapfen. Egal, auf welchem Abschnitt man sich gerade befindet, es werden die unterschiedlichsten Sinne geweckt und Sie werden vor immer neue Herausforderungen gestellt.
 
Vergrößern
 

Fisch- und Bienenlehrpfad

Eine erste Schautafel an der Regenbrücke weist den Beginn des Fischlehrpfades aus, der allen Interessierten, unabhängig vom Alter, die heimischen Fischarten und deren Lebensweisen näher bringen will. Dazu sind entlang der linken Seite des Flusses Regen, entgegen der Stromrichtung weitere Schautafeln mit wichtigen und detaillierten Informationen aufgestellt. In Kienmühle bei der Kläranlage endet dieser kurzweilige Pfad.
Direkt an den Fischlehrpfad schließt sich, beginnend am Kienmühlenweg, der Bienenlehrpfad an, der im Ortsteil Kienmühle endet. Auch hier weisen Infotafeln auf die Vielfältigkeit der Honigbienen und ihrer Produkte hin. Im gleichen Zug wird die wichtige Tätigkeit der Imker am Beispiel des Imkervereins Roding erklärt.
 
Vergrößern
 

Botanischer Lehrpfad

Der botanische Lehrpfad in Stamsried ist in der ganzen Umgebung einzigartig. Er beginnt im Park des Stamsrieder Schlosses und anhand von 16 großen Informationstafeln werden beispielhaft für den Bayerischen und Oberpfälzer Wald einzelne Naturstandorte mit den Besonderheiten des Bodens, seiner Entstehung und der davon abhängigen unterschiedlichen Pflanzenwelt erklärt.
Wer einer schmalen Abzweigung in der Nähe des „Großen Steins“ nach rechts folgt, tritt ein in eine andere Welt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Die verwitterten, von Efeu umrankten Steinblöcke, verwachsene Bäume und wild wachsende Pflanzen erzeugen eine fast schon mystische Stimmung.
Der Lehrpfad erstreckt sich auf eine Länge von etwa 4 km und wer ihn komplett durchwandern möchte, der sollte an festes Schuhwerk denken.